1. und 2. Tag Tag – 31. Januar 01. Februar 2018 
Flug von Hamburg (21:00) nach Dubai (06:20)
 Flugzeit 6:20 Stunden 6.500 km 
 Kurztripp in die City für 22 Stunden.

Keine Ahnung ob es sich lohnt!  Ich werde berichten.
Da ich weniger 24 Stunden in Dubai bin, bleibt die Reistasche eingecheckt. Das Handgepäck kann ich in die Gepäckaufbewahrung geben. Sie befindet sich im Ankunftbereich des Emirates Terminal 3 und kann von ankommenden und abfliegenden Fluggästen benutzt werden. Die nehmen aber nur Bargeld! 


 3.Tag – 02. Februar 2018 
Weiterflug von Dubai (02:50) nach Chennai (ehemals Madras) (08:15)
 Flugzeit 3:20 Stunden 3.500 km 

Nach der Ankunft in Chennai am Morgen Transfer ins Hotel. Später gemeinsamer Spaziergang o. Radeln am Strand der Hauptstadt Tamil Nadus.

1 Nacht im Stadthotel


4. Tag – 03. Februar 2018 
Chennai – Mahaballipuraum
Streckenlänge: 30 km  |  Gesamtanstieg <100 m

Morgens erneut kurzer Spaziergang o. kleines Sightseeing durch die erwachende Metropole und Transfer ins ca. 50km südlich gelegene Mahaballipuram. Übernahme der Fahrräder und Start zu einer entspannten Anpassungstour an Klima und Räder entlang der Küste gen Norden.

Wir treffen auf  Kunsthandwerker, wie Töpfer, Seidenweber, Korbflechter, Puppenmacher etc.

Evtl. Besuch einer Krokodilfarm.     2  Nächte im Mamalla Heritage Hotel o.ä.


5. Tag – 04. Februar 2018 
Mahaballipuraum
Streckenlänge: 10 km  |  Gesamtanstieg <20 m

Wir besuchen per Fahrrad die historischen Tempel, Mandapas und Felsenreliefs rund um den Ort und entspannen später am Strand.


6. Tag – 05. Februar 2018 
Mahaballipuraum  – Pondicherry
Streckenlänge: 65 oder 99 km  |  Gesamtanstieg  250 m

Früh morgens starten wir meist am Meer entlang gen Süden, stoppen an einer Lagune zur Salzgewinnung und erreichen nach kurzem Transfer oder radelnd am Nachmittag die ehemalige französische Enklave Pondicherry. 
Übernachtung im klassischen Boutique-Hotel Ajanta Sea View (2 Nächte).


7. Tag – 06. Februar 2018 
Pondicherry
Streckenlänge: 25 km  |  Gesamtanstieg  <100 m

Im quirligen, lauten Tamil Nadu suchen und finden wir Spuren des Vieux Asie, des alten kolonialen Frankreich, fahren dazu (fakultativ) mit den Rädern nach Auroville.


8. Tag – 07. Februar 2018 
Pondicherry – Chidambaram
Streckenlänge: 67 km  |  Gesamtanstieg  200 m

Auf zum großartigen Nataraja-Tempel, einem Highlight drawidischer Architektur und eine der heiligsten shivaitischen Stätten Südindiens. Auf dem Wege stoppen wir zum Frühstück in Cuddalore, je nach Saison an Melonen- oder anderen Feldern und kurz vor dem Tagesziel durchfahren wir das hiesige Mangrovengebiet. Spätnachmittags/abends Besuch des Tempels.
Hotel Akshaya o. ä.


9. Tag – 08. Februar 2018 
Chidambaram – Kumbakonam
Streckenlänge: 75 km  |  Gesamtanstieg  200 m

18 Tempel mit unzähligen kunterbunten Gopurams (Eingangstoren) bezeugen die einstige Macht der Stadt am Eingang zum Chauveri-Delta (Chola Nadu), der Hauptader der südindischen Landwirtschaft. Einzigartig der derzeit 37  Kühe und deren Kälber beherbergende Sarangappani Tempel
Hotel: Sitthi Residency


10. Tag – 09. Februar 2018 
Kumbakonam – Thanjavore
Streckenlänge: 42 km  |  Gesamtanstieg  <100 m

Den kurzen Radfahrtag beginnen wir am Rande der Stadt mit einem weiteren Tempelbesuch. Am Wege stoppen wir in einem Dorf und beobachten die geruhsamen Abläufe am Samstagmorgen. In Thanjavore, der ehemaligen Hauptstadt des Chola-Reiches besuchen wir am späten Nachmittag historische Stätten wie den Brihadishwara-Tempel samt Festung und erholen uns im zentral gelegenen Hotel Gnanam.( 2 Nächte)


11. Tag – 10. Februar 2018 
Thanjavore

Tempel und Festung im Morgenlicht, Königsplast, das Museum der Stadt, Einkaufen oder einfach das pralle Leben im Hotel und drum herum genießen? Entscheiden Sie selbst. Heute fahren wir kein Rad.


12. Tag – 11. Februar 2018 
Thanjavore – Chettinad
Streckenlänge: 88 km  |  Gesamtanstieg  150 m

Durchs ländliche Tamil Nadu. Ochsengespanne, Handwerker und Frauen in den Feldern bei der Erdnuss- oder Cashew-Ernte geben viele typische Motive zum Festhalten ab. Wenn’s klappt, kann jeder mal probieren, ein Ochsengespann zu führen. Ein schöner Spaß, der schon manchen ins Schwitzen gebracht hat.
Entweder auf dem Rad oder per Transfer erreichen wir am Nachmittag eher versteckt die Chettinad-Region und steigen für die kommenden 2 Nächte in unmittelbarer Nähe eines der ehemaligen Kaufmannspaläste im ruhigen Chettinad Court Village Resort ab. Hier probieren wir auch die berühmte Küche der Region.


13. Tag – 12. Februar 2018 
Chettinad
Streckenlänge: 55 km  |  Gesamtanstieg  <100 m

Am Morgen radeln wir zum Thirumayam-Fort, besteigen es und genießen den weiten Blick in die Umgebung. Nachmittags ist ein weiterer Radausflug möglich, um eine Fliesenmanufaktur zu besuchen. Jede einzelne Fliese wird in Handarbeit hergestellt und nicht gebrannt. Sie sind in ganz Südindien begehrt und zieren besonders Hotels und die Häuser der Reichen.


14. Tag – 13. Februar 2018 
Chettinad – Madurai
Streckenlänge: 68 km  |  Gesamtanstieg  150 m

Wir radeln bis Mellur durchs ländliche Tamil Nadu. Danach nutzen wir einen kurzen Transfer, um dem inzwischen 4-spurig ausgebauten Highway auszulassen. Es erwartet uns der Sri Meenakshi-Tempel, der Höhepunkt südindischer Tempelarchitektur inmitten der brodelnden Altstadt von Madurai. Wir residieren in unmittelbarer Nähe des Tempels im Royal Court Hotel für die kommenden 2 Nächte.


15  Tag – 14. Februar 2018 
Madurai

Wir nehmen uns alle Zeit, Altstadt, Tempel, Pilgerer etc. auf uns wirken zu lassen und alle geplanten und nicht geplanten Einkäufe zu erledigen. Das Rad bleibt heute in der Garage.


16. Tag – 15. Februar 2018 
Madurai – Kumily
Streckenlänge: 60 km  |  Gesamtanstieg  450 m

Nach dem Frühstück verlassen wir Madurai mit einem Transfer nach Theni. Von hier fahren wir nach den langen flachen Strecken zunächst ins sich verengende Cumbum-Tal und dann zu einer kurzen  Klettertour hoch nach Kumily.  Wir übernachten im Green View Homestay, fast schon im Dschungel. Am Abend können wir einer Darbietung im klassischen keralischen Tanz Kathakali beiwohnen.


17. Tag – 16. Februar 2018 
Kumily – Kainakary Backwaters
Streckenlänge: 65 km  |  Gesamtanstieg  450 m

Morgens begeben wir uns zunächst auf einer Führung in die Welt der Gewürze. Ab Vandiperiyar geht es dann durch den Tee, mit Stopp in einer Fabrik. Später folgt eine spektakuläre 20-km-Abfahrt hinunter in die Welt der Kautschuk-Plantagen. Per Transfer oder Rad geht es dann den berühmten Backwaters entgegen. 
2 Nächte im Kadavil Lakeshore Resort Kainakary


18. Tag – 17. Februar 2018 
Kainakary Backwaters
Streckenlänge: 55 km  |  Gesamtanstieg  < 20 m

Auf die Anstrengungen folgen nun einmalige Momente der Ruhe und der Entspannung im dörflichen Umfeld in der Heimat unseres Partners Josey. Von hier aus werden wir per Rad und Kanu das Leben im Kuttanad, der Reiskammer Keralas erkunden. Lassen Sie sich überraschen!


19. Tag – 18. Februar 2018 
Alleppey – Kollam

Wir besteigen am Morgen in Alleppey das tägliche Boot, welches Touristen aus aller Welt und zunehmend einheimische Urlauber in einer 8-stündigen Fahrt in die 84 km entfernte südliche Metropole der Backwaters nach Kollam bringt. Dabei erleben wir die ganze Vielfalt des Lebens entlang der Kanäle und knapp hinter den Dünen zum Indischen Ozean. Übernachtung im Nani-Hotel


20. Tag – 19. Februar 2018 
Kollam – Varkala Beach
Streckenlänge: 30 km  |  Gesamtanstieg  < 20 m

Ein kurzes Stück durch Kollam und 25 km am Meer entlang – schon haben wir einen der spektakulärsten Strände Indiens erreicht. Bitte beim Baden hier unbedingt Respekt vor den Wellen und der Strömung mitbringen. Wir übernachten oberhalb des Strandes in einen gepflegten Beach Resort.


21. Tag – 20. Februar 2018 
Varkala Beach – Kovalam Beach
Streckenlänge: 65 km  |  Gesamtanstieg  120 m

Die letzte reguläre Radetappe führt uns heute meist direkt am Meer entlang durch Fischerdörfer weiter nach Süden in den pulsierenden Badeort Kovalam Beach.


22. Tag – 21. Februar 2018 
Kovalam Beach – Kanya Kumar

Genießen Sie das Strandleben oder unternehmen Sie mit uns einen Tagesausflug (im PKW) an die absolute Südspitze des Subkontinentes nach Kanya Kumari. Dort können Sie u.a. den Vivekananda-Felsen, verschiedene Tempel und den Palast der ehemaligen Herrscher von Travancore in Padmanabhapuram besuchen.


23. Tag – 22. Februar 2018 
Kovalam Beach

Ein letzter Tag am Strand zu Ihrer freien Verfügung.     


 24. Tag Tag – 23. Februar 2018 
Flug von THIRUVANANTHAPURAM (07:05) nach Dubai (10:05)

Am  frühen Morgen Transfer zum Internationalen Flughafen von Trivandrum zum Rückflug nach Deutschland. Ankunft am Abend (Ortszeit).

Weiterflug von Dubai (15:00) nach Hamburg (19:05)
 Dauer 13 Stunden 30 Minuten  (Aufentahlt in Dubai 2 Std. 5 Min.)

 

Mein neuer Job


Thailand 2015

Thailand 2015


Urlaubsvideos
tomtomtofu 2020

Für die Megatour 2020 , von Berlin nach Tokio  und weiter nach Hanoi laufen die Vorbereitungen!